Gute Arbeit hat ihren Preis! Aufwertung in den Sozial- und Erziehungsdiensten jetzt!

„Wir unterstützen die Forderung der Gewerkschaften ver.di und GEW für eine gerechte Entgeltordnung für die Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsberufen. Die Warnstreiks der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten und anderen sozialen Einrichtungen sind notwendig, um die Forderungen nach mehr Lohn und besseren Arbeitsbedingungen durchzusetzen”, so Jens Schulz, Landessprecher DIE LINKE Schleswig-Holstein.

„Es braucht eine breite gesellschaftliche Solidarität mit diesem Arbeitskampf. Die Beschäftigten der Sozial- und Erziehungsdienste leisten einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft. Die enorme Verantwortung, die sie tragen, muss sich in einer angemessenen Bezahlung und mehr Wertschätzung niederschlagen. DIE LINKE setzt sich für handlungsfähige Kommunen ein, die in der Lage sind, in allen Bereichen der Daseinsvorsorge gute Löhne zu bezahlen.”