Den Fehmarnbelt retten. Milliardengrab verhindern. (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Fehmarnbeltquerung: Wie weiter mit Hinterlandanbindung und Bäderbahn?

Den Fehmarnbelt retten. Milliardengrab verhindern. (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

DIE LINKE lädt ein zu einer

Informations- und Diskussionsveranstaltung
mit dem Bundestagsabgeordneten und Verkehrspolitiker Herbert Behrens in Scharbeutz

„Wie weiter mit Hinterlandanbindung und Bäderbahn?“

Diese Frage stellt die Linke  am

Dienstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr bei einer Informationsveranstaltung in Scharbeutz.

Im Hotel „Wennhof“ (Seestraße 62, 23683 Scharbeutz) wird der Verkehrspolitiker und Bundestagsabgeordnete Herbert Behrens (Die Linke) über den Stand der Planungen berichten.

Behrens erklärt: „Eine nachhaltige touristische und wirtschaftliche Entwicklung entsteht nicht durch Güter-Transitverkehr. Wer dann auch noch die Bäderbahn infrage stellt, der vergrößert den Schaden weiter.“

Die Linke kämpft seit Jahren aus ökologischen, wirtschaftlichen und tourismuspolitischen Gründen gegen die „Feste Fehmarnbeltquerung“. Herbert Behrens begleitet seit 2009 die Debatte um das Projekt, auch in seiner Funktion als Obmann der Linksfraktion im Verkehrsausschuss des Bundestags und Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses. Gemeinsam mit Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der Linken Schleswig-Holstein, möchte er die aktuellen Entwicklungen mit betroffenen Bürgerinnen und Bürgern und den Initiativen diskutieren und mögliche Alternativen zu den gegenwärtigen Planungen erörtern.

Mit der Veranstaltung im Anschluss soll bewusst ein Kontrapunkt zur Veranstaltung der Bahn gesetzt werden: Ab dem 5. Juli will die Deutsche Bahn eine siebentägige Tour durch mehrere Orte in der Region zwischen Lübeck und Puttgarden durchführen. Dabei will sie die Mittel und Methoden vorstellen, mit denen sie meint, dem Problem “Schienenverkehrslärm” begegnen zu können. Zum Auftakt der “Informationstage” lädt die Bahn zu einer abendlichen Eröffnungsveranstaltung am Dienstag ab 17.30 Uhr in der Gemeindeverwaltung Scharbeutz. An dieser Veranstaltung wird auch Herbert Behrens teilnehmen.