Linke: Scheitern von Jamaika ist gut für das Land

Zum Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche in Berlin erklärt Lorenz Gösta Beutin (MdB), Landessprecher der Linken Schleswig-Holstein:

„Seit der letzten Landtagswahl haben wir in Schleswig-Holstein Erfahrungen mit einer Jamaika-Koalition. Schwarz-gelb-grün hat hier im Norden zu massivem sozialem und ökologischem Rückschritt geführt. Deshalb ist das Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin nur zu begrüßen – es ist gut für das ganze Land.

Die Grünen haben sich bis zur Unkenntlichkeit verbogen, indem sie ihre sozialen, ökologischen und humanitären Positionen aufgegeben haben, um einen Zipfel der Regierungsmacht zu ergattern. Und die FDP scheint mittlerweile rechts von der CSU angekommen zu sein.

Egal wie es nach dem kläglichen Scheitern der Jamaika-Kungelei weitergeht: Die Linke steht weiterhin gegen einen Rechtsruck im Land und für eine solidarische Gesellschaft. Wir bleiben ökologisch konsequent, unbestechlich und setzen uns ohne Wenn und Aber für soziale Gerechtigkeit ein.“