Aufstehen gegen Rassismus!

Schleswig-Holstein: Kein Platz für Rassismus und völkische Hetze

In Kiel fand die Konferenz „Aufstehen gegen Rassismus statt. Hierzu erklärt Marianne Kolter, Landessprecherin der LINKEN Schleswig-Holstein und Spitzenkandidatin der Linkspartei für die Landtagswahl:

„Mit dem Bekenntnis „Unsere Alternative heißt Solidarität“ schließt der Aufruf der Konferenz “Aufstehen gegen Rassismus“, die am vergangenen Wochenende in Kiel stattfand. Nicht Ausschluss und Ablehnung der anderen, sondern Solidarität und Vielfalt, ein lebendiges Miteinander unterschiedlicher Lebensweisen und Kulturen sollen das Leben in Schleswig-Holstein prägen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklärten auch, dass sie im Wahlkampf ebenso wie im Alltag rassistische und sexistische Hetze zurückweisen werden. Die LINKE Schleswig-Holstein schließt sich diesen zukunftsweisenden Aussagen an und unterstützt ausdrücklich das Ziel, in Schleswig-Holstein Rassismus und völkischer Hetze keinen Raum zu geben. Die LINKE steht an der Seite aller, die für eine offene und solidarische Gesellschaft eintreten.“

Mehr Informationen: Aufstehen gegen Rassismus – Aktiv werden in Schleswig-Holstein