Und jetzt links wählen!

Vielen Dank an unsere Wählerinnen und Wähler

So geht links:Vielen Dank allen, die einen engagierten Wahlkampf geführt haben. Es hat nicht geklappt. Trotzdem haben wir viele engagierte Mitstreiter*innen gewonnen. Schaut man sich das Ergebnis in Altersgruppen an, wissen wir, worauf wir aufbauen können, im Bundestagswahlkampf und bei den Kommunalwahlen. Es folgt das Statement unserer Landessprecher*innen:

Wir haben einen engagierten Wahlkampf geführt, der sich in den letzten Wochen in steigenden Umfragewerten bemerkbar gemacht hat. Wir hatten Aufwind. Im Mittelpunkt standen der Kampf gegen Niedriglohn und prekäre Arbeit, die in Schleswig Holstein weit überdurchschnittlich sind. Gegen Armut und Kinderarmut, für gebührenfreie Kitas, gute Versorgung und gute Arbeit in Krankenhaus und Pflege, für soziale Ökologie, gute Mobilität und bezahlbaren Wohnraum im Land.
Wir danken allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern für ihren engagierten Wahlkampf.

Trotz des Aufwinds in Umfragen hat es am Ende doch nicht ganz gereicht. Aber unser Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben unser Wahlziel, in den Landtag einzuziehen, zwar nicht erreicht, aber wir haben das Tief der letzten Landtagswahl deutlich hinter uns gelassen. Das ist ein großer Erfolg und zeigt, dass sich viele Menschen für eine klare Politik für soziale Gerechtigkeit entscheiden wollen. Das gibt uns Kraft, um unsere Arbeit im Alltag der Menschen, in den Wohnvierteln, Betrieben, auf der Straße und in den Kommunalparlamenten fortzuführen.

Marianne Kolter (Landessprecherin DIE LINKE. Schleswig-Holstein)
Lorenz Gösta Beutin (Landessprecher DIE LINKE Schleswig-Holstein)