Waffenexporte 2.0, Fake News und Überwachungsstaat? Zeit für eine neue digitale Agenda.

Waffenexporte 2.0, Fake News und Überwachungsstaat? Zeit für eine neue digitale Agenda.

Dienstag, 12. September, 19 Uhr

Hundestraße 14, 23552 Lübeck

Mit:

Julia Schramm, Autorin, Ex-Piratin und LINKE-Mitglied

Stefan Eichhorst, Netzaktivist

 

Die NSA-Affäre hat uns vor Augen geführt, wie weit fortgeschritten die Mechanismen der Überwachung sind. Doch auch die Bundesregierung will bis ins Detail wissen, was „ihre“ Bürger*innen tun: Videoüberwachung, Gesichtserkennung und Staatstrojaner sind da nur einige Begriffe. Diese Themen spielen – zu Unrecht! – im aktuellen Wahlkampf kaum eine Rolle. Auch nach außen will der Staat den Cyber-Krieg intensivieren. Da geht es nicht nur um Drohnen oder das Hacken anderer Staaten, es geht auch um automatisierte Waffensysteme oder Roboter, die selbst entscheiden, wer zu töten oder wer am Leben zu lassen ist. Das klingt wie Science-Fiction, ist aber längst Realität.

Vor diesem Hintergrund hat sich eine Gruppe von Netzaktivist*innen in der LINKEN zusammengetan und gefragt, wie eine linke Agenda aussehen kann, die neben den Risiken auch die Chancen der „digitalen Revolution“ sieht, die den digitalen Fortschritt für eine emanzipatorische Politik nutzbar macht. Gemeinsam mit Julia Schramm und Stefan Eichhorst möchten wir gemeinsam mit Euch über diesen Themenbereich ins Gespräch kommen. Euch erwartet eine lebendige, kontroverse Debatte. Also, kommt vorbei, fragt, diskutiert mit.

Stefan a.k.a. „Eichi“ Eichhorst, selbständiger ITler, Netz-, Friedens- und Inklusionsaktivist, Chaosbot von Lübeck und Umgebung, aktives Mitglied bei FAIRverEINEN e.V., Chaotikum e.V. Chaos Computer Club e.V. Und Friedensforum Lübeck. Unparteilich, aber politisch engagiert.

Julia Schramm saß einst im Bundesvorstand der Piraten und ist heute Mitglied im Landesvorstand der Berliner LINKEN. Als Autorin hat sie u.a. Über Angela Merkel, Netzaktivismus und Hate-Speech im Internet geschrieben. Sie ist Mitverfasserin von #digitallinks. Für eine digitalie Agenda der LINKEN. Mehr Infos: www.digitallinks.de