Klimaschutz statt Kopf in den Sand!

Was sich auf den ersten Blick lächerlich liest – das Wasser wird jedes Jahr um zehn Millimeter höher gehen – ist auf den zweiten Blick eine schleichende Katastrophe. Im Jahr 2100, nur ein langes Menschenleben entfernt, werden die Pegel der Meere um 65 Zentimeter höher liegen als noch 2005. Bisher waren die Forscher von rund 30 Zentimeter ausgegangen.
Und was macht Merkel? Sie steckt weiter den Kopf in den Sand!

Meine Kolumne im neues deutschland heute: https://www.lorenz-goesta-beutin.de/…/16/land-unter-mit-mer…