Treffen mit der Inklusionsbeauftragten Margit Glasow

Am 07. Februar trafen sich in der Landesgeschäftsstelle Mitglieder des Landesvorstandes, des Kreisverbandes Kiel und der LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik mit der Inklusionsbeauftragten der Partei, Margit Glasow.

Gemeinsam wurde die Umsetzung des Teilhabekonzepts der Partei diskutiert. Inklusive und barrierefreie Angebote sind auch innerhalb der Partei wichtig, um allen Menschen eine Möglichkeit zu geben, um an Veranstaltungen und Aktionen der Partei in Schleswig-Holstein teilzunehmen.

Neben konkreten Punkten in der Mitgliederbetreeung, wurde ebenfalls unsere neue Landesgeschäftsstelle in der Kieler Altsstadt mit dem Preis der Bundespartei “barrierefreie Geschäftsstellen” ausgezeichnet. Der Preis ist mit 300 Euro dotiert. “Das Preisgeld werden für den Ausbau unserer Geschäftsstelle verwenden, um einen weiteren Schritt zur Barrierefreiheit zur erlangen!”, so Landessprecherin Marianne Kolter.