article-thumb

Lorenz Gösta Beutin erklärt zu den aktuellen Arbeitslosenzahlen:

Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN Schleswig-Holstein und männlicher Spitzenkandidat der Linkspartei für die Bundestagswahl, erklärt zu den aktuellen Arbeitslosenzahlen der Bundesagentur für Arbeit: „125.095 Arbeitslose in Schleswig-Holstein – das ist die Hälfte der Einwohnerzahl von Kiel. Doch wie in jedem Monat rechnet sich die Bundesagentur für Arbeit die Zahlen schön und unterschlägt für ihre… Weiterlesen

article-thumb

Koalition plant Grundeinkommen als getarnte Kürzung der Sozialleistungen

Zur Ankündigung der Jamaika-Koalition, allen Menschen in Schleswig-Holstein ein Grundeinkommen zu sichern, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN Schleswig-Holstein und Spitzenkandidat der Linkspar- tei für die Bundestagswahl: „Diese Ankündigung ist der Beginn einer Luftnummer, eine infame Augenwischerei. Abgesehen davon, dass ausgerechnet die Partei des grünen Vize-Ministerpräsidenten Robert Habeck gemeinsam mit der SPD das men-… Weiterlesen

article-thumb

Kommentar zu den aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit

Cornelia Möhring (MdB, DIE LINKE): „Man stelle sich vor, Wedel oder Ahrensburg gäbe es plötzlich nicht mehr. 35.000 Menschen lässt die aktuelle Statistik der Bundesagentur für Arbeit in Schleswig-Holstein einfach verschwinden – das sind 3000 mehr als jede der beiden Städte an Einwohnern hat. Fast 125.000 Menschen in unserem Land haben keine Erwerbsarbeit – und… Weiterlesen

article-thumb

Druck für einen grundlegenden Politikwechsel

Stargast beim Parteitag der SPD war der Öl- und Gaslobbyist Gerhard Schröder, ehemals als Bundeskanzler verantwortlich für die “Agenda 2010”, mit der ein überbordender Niedroglohnsektor geschaffen wurde, radikale Rentenkürzungen sowie das Hartz-IV-Sanktionsregime. Dabei wurde sich nicht von der Verarmungspolitik Schröders distanziert, ganz im Gegenteil: Die Parteispitze hatte sich noch vor dem Parteitag durchgesetzt mit dem… Weiterlesen

article-thumb

Pressemitteilung zum Thema “Grundeinkommen in SH”

Koalition plant Grundeinkommen als getarnte Kürzung der Sozialleistungen Zur Ankündigung der Jamaika-Koalition, allen Menschen in Schleswig-Holstein ein Grundeinkommenen zu sichern, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN Schleswig-Hostein und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl: “Diese Ankündigung ist der Beginn einer Luftnummer, eine infame Augenwischerei. Abgesehen davon, dass ausgerechnet die Partei des grünen Vize-Ministerpräsidenten Robert Habeck gemeinsam… Weiterlesen

article-thumb

“Jamaika” – antisozial und arbeitnehmerfeindlich

Kurz nach der Wahl hatten die Arbeitgeber im Norden gefordert, CDU, Grüne und FDP müssten “staatliche Hemmnisse”, sprich Sozial- und Umweltstandards, beseitigen. Nachdem sich der Theaterdonner der letzten Tage gelegt hat, ist klar: “Jamaika” wird liefern: Sozial- und Umweltstandards werden gesenkt, der Landesmindestlohn und das Tariftreuegesetz sollen, wie von den Arbeitgebern gefordert, 2019 auslaufen. Das… Weiterlesen

Marianne Kolter beim Streik der McDonalds-Beschäftigten in Kiel, 31.03.2017 (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Gute Arbeit, gute Löhne auch in der Systemgastronomie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die LINKE Schleswig-Holstein drückt Euch ihre Solidarität mit Eurem Streik aus und wünscht Euren Aktionen vollen Erfolg. Wir freuen uns besonders über dieses historische Ereignis, denn erstmalig in der Systemgastronomie in Schleswig-Holstein wird zunächst ein Betrieb von McDonalds zum Warnstreik aufgerufen. Weiterlesen