Schwarzrot in Kiel setzt auf Konzepte zu Lasten von Arbeitnehmern, Rentnern und sozial Bedürftigen

Die CDU/SPD-Koalition in Schleswig-Holstein hat am Sonntag einen knallharten Sparkurs beim Öffentlichen Dienst beschlossen: 4800 Stellen in der Verwaltung bis 2020 abgebaut werden. Das sind rund 10 Prozent der im öffentlichen Dienst Beschäftigten Das Haushaltsdefizit soll jährlich um zehn Prozent gesenkt werden. Bis 2015 sollen 2700 der 56 000 Stellen im Landesdienst wegfallen. Weiterlesen

Kein Frühling auf dem Arbeitsmarkt und eine unfähige Große Koaltion

Die übliche Frühjahrsbelebung ist also auch auf dem Schleswig-Holsteiner Arbeitsmarkt ausgeblieben. Im Vergleich zum April 2008 ist ein Zuwachs der Arbeitslosenzahlen um 3500 oder 3,8 % zu vermelden. Die Quote beträgt jetzt 8,1 Prozent. Im April sind in Schleswig-Holstein derzeit 114.500 Menschen arbeitslos gemeldet. Weiterlesen

Milchpreissturz existenzgefährdend: Für eine andere Agrarpolitik in der EU

Schleswig-Holsteins Milchbauern wollen ihren Protest gegen die zu niedrigen Erzeugerpreise fortsetzen. Am 29. April ist ein weiterer Aktionstag geplant. Die Landwirte fordern, das Überangebot an Milch zu reduzieren. Sinkende Absätze im In- und Ausland hätten die Weltmarktpreise für Milch auf einen historischen Tiefststand gedrückt. Weiterlesen

„Zwang zur Einigung“ – Tarifkampf endet mit Kompromiss

„Vom 1. März 2009 an erhalten die rund 700.000 Beschäftigten der Länder deutlich mehr Geld: einen monatlichen Sockelbetrag von 40 Euro plus drei Prozent mehr auf das Bruttoeinkommen. Für die Monate Januar und Februar 2009 gibt es eine Einmalzahlung von zusammen 40 Euro. Weiterlesen

“Arbeitest du noch oder bettelst du schon?”

Mindestens 14.000 Beschäftigte in den Betrieben, Einrichtungen und Dienststellen der Länder haben mit verstärkten Warnstreiks und landesweiten Aktionstagen vom 25. bis zum 27. Februar auf die unzumutbaren „Angebote“ der öffentlichen Arbeitgeber geantwortet: Allein in Kiel demonstrierten am Mittwoch über 4000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes. Weiterlesen

article-thumb

LINKE Schleswig-Holstein unterstützt Lehrer-Proteste

Vergangene Woche protestierten Junglehrer in Kiel Unter dem Motto „Uns reicht’s! Wir wandern aus!“. Dabei ging es um zu wenig Stellen und schlechte Arbeitsbedingungen für Referendare. Dazu erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN in Schleswig-Holsten: „Ausgerechnet der Bereich Bildung, welcher die notwendigsten Bedingungen für ein selbstbewusstes, kritisches und friedliches Miteinander schafft, wird in Schleswig-Holstein… Weiterlesen

article-thumb

“Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!”

DIE LINKE. Schleswig-Holstein zum Lohngefälle zwischen Frauen und Männern. In Deutschland verdienen Frauen im Durchschnitt 22 Prozent weniger als Männer. Nur in drei EU-Ländern ist die Ungleichheit bei der Bezahlung von Frauen und Männern größer als hier. Der EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla verwies darauf, dass dies wesentlich mit der geringen Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt zu… Weiterlesen

Klares Signal für Arbeit, soziale Gerechtigkeit und menschenwürdige Lebensverhältnisse

Das Ergebnis der Kommunalwahlen ist ein großer Erfolg für DIE LINKE. Schleswig-Holstein. Die Partei ist in alle Kreistage in Fraktionsstärke eingezogen, in den kreisfreien Städten Neumünster, Lübeck und Kiel mit jeweils deutlich über zehn Prozent. Landessprecher Lorenz Gösta Beutin: „Das Ergebnis der LINKEN ist ein klares Signal für Arbeit, soziale Gerechtigkeit, gute Bildung und menschenwürdige… Weiterlesen

Gemeinsam für Arbeit, soziale Gerechtigkeit und menschenwürdige Lebensverhältnisse

DIE LINKE. Schleswig-Holstein zum morgigen „Tag der Arbeit“ DIE LINKE. Schleswig-Holstein ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich am morgigen „Tag der Arbeit“ an den zentralen Veranstaltungen der Gewerkschaften zu beteiligen. Landessprecher Lorenz Gösta Beutin betont: „Die Forderungen der Gewerkschaften zum 1. Mai sind auch die Forderungen unserer Partei. Der 1. Mai ist Anlass, unseren… Weiterlesen