article-thumb

Schützen und unterstützen statt Leistungsdruck – LINKE Antworten auf die Corona-Krise im Bildungssystem

Stellungnahme der LAG Bildung der LINKEN.SH, 25.04.2020: Die Corona-Krise verschärft die Ungleichheit im deutschen Bildungssystem in extremer Weise. Dem muss durch eine Entlastung von Leistungsanforderungen und durch pädagogische und materielle Unterstützung von Familien und Schüler*innen entgegengewirkt werden. Zugleich dürfen Menschenleben nicht in Gefahr gebracht werden, um starre Leistungsvorgaben des Bildungssystems zu erfüllen Wir lehnen eine… Weiterlesen

Gesundheit geht vor – Abiprüfungen absagen! 

Als Landesverband DIE LINKE. SH unterstützen wir die Forderungen der Schüler*innen und ihrer Vertretungsorgane nach einem Anerkennungsabitur 2020. „Als LINKE ist es für uns besonders wichtig die Forderungen der Betroffenen selbst zu achten und nicht gegen deren Willen Forderungen aufzustellen. Die Schüler*innen haben sich zu einer Position zusammengefunden und diese Forderung gilt es zu unterstützen.… Weiterlesen

Mehr Geld für Bildung, Bus und Bahn

Mehr Geld für Bildung, Bus und Bahn Gesundheit und Wohnen gehören nicht an die Börse! DIE LINKE will Geld aus den Finanzmärkten abziehen und in gute öffentliche Dienstleitungen stecken. Wir fördern die regionale und produzierende Wirtschaft – mit guter Arbeit und umweltverträglich. Banken, die bei Steuerhinterziehungen von Unternehmen helfen, entziehen wir die Lizenz. Riskante Spekulationsgeschäfte… Weiterlesen

Frauen stärken (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Mehr Studienplätze statt absurder Männerquote

Bundestagsabgeordnete Cornelia Möhring und Lübecker Bürgerschaftsabgeordnete Katjana Zunft zur Forderung von Männerquoten im Medizinstudium Mehr Studienplätze statt absurder Männerquote Berlin/Lübeck, 22. Oktober 2018 Die Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Claudia Schmidtke (CDU) forderte am Wochenende eine Männerquote für Medizinstudierende, weil Ärztinnen oft nach der Geburt ihres Kinde die Praxis aufgeben würden, im Gegensatz zu Ärzten. Als absurden Vorschlag… Weiterlesen

article-thumb

Lehrermangel statt Unterrichtsgarantie

Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres in Schleswig-Holstein ist Lehrer*innenmangel wieder ein Thema. Besonders hart betroffen sind Berufsschulen und Grundschulen.In den kommenden Jahren wird eine steigende Schüler*innenzahl einer anstehenden Pensionierungswelle gegenüberstehen. „Die Maßnahmen der Landesregierung sind zu schwach und kommen viel zu spät. Was sich heute noch kaschieren lässt, wird in den nächsten Jahren zu… Weiterlesen

article-thumb

Zukunft für Lehrer ungewiss…

Für hunderte Lehrer*innen in Schleswig-Holstein bedeutet der Beginn der Sommerferien auch Start in eine unsicherer Zukunft, in Erwerbslosigkeit. 2300 befristete Arbeitsverträge sind Ende Juli ausgelaufen, oftmals haben die Betroffenen nicht einmal Anspruch auf Arbeitslosengeld, müssen sich mit anderen Jobs über Wasser halten oder geraten in die Räder des Sanktionsregimes Hartz IV. Wir fordern das Ende… Weiterlesen

article-thumb

Koalition plant Grundeinkommen als getarnte Kürzung der Sozialleistungen

Zur Ankündigung der Jamaika-Koalition, allen Menschen in Schleswig-Holstein ein Grundeinkommen zu sichern, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN Schleswig-Holstein und Spitzenkandidat der Linkspar- tei für die Bundestagswahl: „Diese Ankündigung ist der Beginn einer Luftnummer, eine infame Augenwischerei. Abgesehen davon, dass ausgerechnet die Partei des grünen Vize-Ministerpräsidenten Robert Habeck gemeinsam mit der SPD das men-… Weiterlesen

Junges Mädchen mit Schwimmbrille und Schwimmbrett, im Wasser.

Jedes Kind in Schleswig-Holstein muss schwimmen lernen können!

Über die letzten zehn Jahren sind in Schleswig-Holstein 21 Bäder geschlossen worden, mehr als ein Drittel aller Sportstätten im Land sind dringend sanierungsbedürftig, Sportverbände schlagen Alarm: Ergebnis einer Großen Anfrage der Opposition, welche heute im Landtag beraten wurde. Weiterlesen

Bildung darf nicht ausfallen! (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

LINKE will verfehlte Schulpolitik korrigieren

Durchschnittlich acht von hundert Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein brechen die Schule ab und haben damit so gut wie keine Aussicht auf Lehrstelle und berufliche Zukunft. Damit liegt unser Land zwei Prozent über dem Bundesdurchschnitt und liegt an letzter Stelle im Ländervergleich. Bei Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund liegt die Abbruchquote sogar bei 14 Prozent – das ist die vernichtende Bilanz einer verfehlten Schulpolitik in Kiel. Weiterlesen

Ausbildung statt Ausbeutung. Für stärkere Kontrollen und eine Mindesausbildungsvergütung. #sogehtlinks (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Ausbildung statt Ausbeutung!

„Angesichts der Ergebnisse des Ausbildungsreports entsteht der Eindruck, dass Auszubildende für viele Betriebe im Norden nur besonders billige Arbeitskräfte sind. Es ist nicht hinzunehmen, dass grundlegende gesetzliche Mindeststandards nicht eingehalten werden und Gesetzesbrüche an der Tagesordnung sind“, kommentiert Sebastian Borkowski, jugendpolitischer Sprecher der LINKEN, die Ergebnisse des heute vorgestellten Ausbildungsreports der DGB-Jugend. Weiterlesen