Junges Mädchen mit Schwimmbrille und Schwimmbrett, im Wasser.

Jedes Kind in Schleswig-Holstein muss schwimmen lernen können!

Über die letzten zehn Jahren sind in Schleswig-Holstein 21 Bäder geschlossen worden, mehr als ein Drittel aller Sportstätten im Land sind dringend sanierungsbedürftig, Sportverbände schlagen Alarm: Ergebnis einer Großen Anfrage der Opposition, welche heute im Landtag beraten wurde. Weiterlesen

Bildung darf nicht ausfallen! (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

LINKE will verfehlte Schulpolitik korrigieren

Durchschnittlich acht von hundert Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein brechen die Schule ab und haben damit so gut wie keine Aussicht auf Lehrstelle und berufliche Zukunft. Damit liegt unser Land zwei Prozent über dem Bundesdurchschnitt und liegt an letzter Stelle im Ländervergleich. Bei Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund liegt die Abbruchquote sogar bei 14 Prozent – das ist die vernichtende Bilanz einer verfehlten Schulpolitik in Kiel. Weiterlesen

Ausbildung statt Ausbeutung. Für stärkere Kontrollen und eine Mindesausbildungsvergütung. #sogehtlinks (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Ausbildung statt Ausbeutung!

„Angesichts der Ergebnisse des Ausbildungsreports entsteht der Eindruck, dass Auszubildende für viele Betriebe im Norden nur besonders billige Arbeitskräfte sind. Es ist nicht hinzunehmen, dass grundlegende gesetzliche Mindeststandards nicht eingehalten werden und Gesetzesbrüche an der Tagesordnung sind“, kommentiert Sebastian Borkowski, jugendpolitischer Sprecher der LINKEN, die Ergebnisse des heute vorgestellten Ausbildungsreports der DGB-Jugend. Weiterlesen

Bildung darf nicht ausfallen! (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Das Geld ist da – Unterrichtsausfall muss nicht sein!

Die linke Spitzenkandidatin Marianne Kolter zum Thema Unterrichtsausfall: „7,2 % Unterrichtsausfall an Grundschulen, 7,6 % an Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe: Die Bilanz schleswig-holsteinischer Schulpolitik ist verheerend. Die Politik muss den Personalmangel beheben. Am Geld liegt es nicht – durch steigende Steuereinnahmen ist genug Spielraum für Neueinstellungen da! Im Landtag wird DIE LINKE Druck machen für mehr… Weiterlesen

Uli Schippels (DIE LINKE)

DIE LINKE zu G9: Schön, dass die CDU uns zustimmt

Daniel Günther (CDU) spricht sich für die flächendeckende Einführung von G9 (13-jährige Schulzeit) an Gymnasien aus. Dazu erklärt Uli Schippels, Spitzenkandidat der LINKEN für die Landtagswahl: „Die schleswig-holsteinische LINKE hat schon immer die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur abgelehnt. Die Nachteile von G8 überwiegen. Mit G8 gibt es keine Zeit mehr für gesellschaftspolitisches Engagement,… Weiterlesen

Für Lernmittelfreiheit und kostenfreie Schülerbeförderung

Heute hat die Schule wieder begonnen. Nach Berechnungen des Kinderschutzbundes und der Landeselternbeiräte müssen die Eltern in Schleswig-Holstein pro Kind und Jahr durchschnittlich 1000 Euro pro Schuljahr für Lernmaterialien, Bustickets und Klassenfahrten ausgeben. Die Kosten aus dem Bildungs- und Teilhabepaket reichen bei Weitem nicht aus, um diese Kosten zu decken. Das führt dazu, dass Kinder… Weiterlesen

Krieg ist kein Kinderspiel

Am 11. Juni 2016 fand bundesweit der „Tag der Bundeswehr“ statt. Auch am Flughafen Hohn bei Rendsburg gab es hierzu eine große Veranstaltung. Dagegen haben zahlreiche Menschen der Friedensbewegung gemeinsam mit Genossinnen und Genossen der LINKEN am Flughafen Hohn mit einer ganztägigen Mahnwache demonstriert. Der „Tag der Bundeswehr“ ist kein harmloses Familienfest. Es ist ein… Weiterlesen

Zur Änderung der Lehrkräftebesoldung: A 13 für alle!

Trotz Protesten der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaften wird der Landtag heute auf Vorlage der Regierungskoalition ein Gesetz beschließen, welches die deutlich schlechtere Besoldung von Lehrkräften an Grundschulen festschreibt. Sebastian Borkowski, schulpolitischer Sprecher der LINKEN in Schleswig-Holstein, erklärt hierzu: „Die Begründung für die ungleiche Bezahlung, Lehrkräfte an Grundschulen wären eher pädagogisch tätig, während Lehrkräfte an weiterführenden Schulen eher berufsvorbereitend wirken würden, ist ein schlechter Witz.” Weiterlesen

„Der Lack ist ab“ – LINKE kämpft für Nein am 29. November zu Olympia in Kiel

Der Lack ist ab. Schon im März sahen bis zu 30% der Befragten in Kiel den Nutzen von Olympia für Kiel kritisch. Mit den neuen Zahlen und den Stück für Stück ans Licht kommenden Knebelverträgen nehmen auch die kritischen Fragen zu. Wollen wir 123 Millionen und mehr in zwei Wochen Volksfest investieren oder haben wir als hochverschuldete Stadt nicht doch eher andere Prioritäten?
DIE LINKE wird am 29. November als einzige Partei beim Bürgerentscheid in Kiel für ein starkes Nein zur Austragung der Olympischen Spiele werben. Weiterlesen