Bildung darf nicht ausfallen! (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Das Geld ist da – Unterrichtsausfall muss nicht sein!

Die linke Spitzenkandidatin Marianne Kolter zum Thema Unterrichtsausfall: „7,2 % Unterrichtsausfall an Grundschulen, 7,6 % an Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe: Die Bilanz schleswig-holsteinischer Schulpolitik ist verheerend. Die Politik muss den Personalmangel beheben. Am Geld liegt es nicht – durch steigende Steuereinnahmen ist genug Spielraum für Neueinstellungen da! Im Landtag wird DIE LINKE Druck machen für mehr… Weiterlesen

Uli Schippels (DIE LINKE)

DIE LINKE zu G9: Schön, dass die CDU uns zustimmt

Daniel Günther (CDU) spricht sich für die flächendeckende Einführung von G9 (13-jährige Schulzeit) an Gymnasien aus. Dazu erklärt Uli Schippels, Spitzenkandidat der LINKEN für die Landtagswahl: „Die schleswig-holsteinische LINKE hat schon immer die Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur abgelehnt. Die Nachteile von G8 überwiegen. Mit G8 gibt es keine Zeit mehr für gesellschaftspolitisches Engagement,… Weiterlesen

Für Lernmittelfreiheit und kostenfreie Schülerbeförderung

Heute hat die Schule wieder begonnen. Nach Berechnungen des Kinderschutzbundes und der Landeselternbeiräte müssen die Eltern in Schleswig-Holstein pro Kind und Jahr durchschnittlich 1000 Euro pro Schuljahr für Lernmaterialien, Bustickets und Klassenfahrten ausgeben. Die Kosten aus dem Bildungs- und Teilhabepaket reichen bei Weitem nicht aus, um diese Kosten zu decken. Das führt dazu, dass Kinder… Weiterlesen

Krieg ist kein Kinderspiel

Am 11. Juni 2016 fand bundesweit der „Tag der Bundeswehr“ statt. Auch am Flughafen Hohn bei Rendsburg gab es hierzu eine große Veranstaltung. Dagegen haben zahlreiche Menschen der Friedensbewegung gemeinsam mit Genossinnen und Genossen der LINKEN am Flughafen Hohn mit einer ganztägigen Mahnwache demonstriert. Der „Tag der Bundeswehr“ ist kein harmloses Familienfest. Es ist ein… Weiterlesen

Zur Änderung der Lehrkräftebesoldung: A 13 für alle!

Trotz Protesten der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaften wird der Landtag heute auf Vorlage der Regierungskoalition ein Gesetz beschließen, welches die deutlich schlechtere Besoldung von Lehrkräften an Grundschulen festschreibt. Sebastian Borkowski, schulpolitischer Sprecher der LINKEN in Schleswig-Holstein, erklärt hierzu: „Die Begründung für die ungleiche Bezahlung, Lehrkräfte an Grundschulen wären eher pädagogisch tätig, während Lehrkräfte an weiterführenden Schulen eher berufsvorbereitend wirken würden, ist ein schlechter Witz.” Weiterlesen

„Der Lack ist ab“ – LINKE kämpft für Nein am 29. November zu Olympia in Kiel

Der Lack ist ab. Schon im März sahen bis zu 30% der Befragten in Kiel den Nutzen von Olympia für Kiel kritisch. Mit den neuen Zahlen und den Stück für Stück ans Licht kommenden Knebelverträgen nehmen auch die kritischen Fragen zu. Wollen wir 123 Millionen und mehr in zwei Wochen Volksfest investieren oder haben wir als hochverschuldete Stadt nicht doch eher andere Prioritäten?
DIE LINKE wird am 29. November als einzige Partei beim Bürgerentscheid in Kiel für ein starkes Nein zur Austragung der Olympischen Spiele werben. Weiterlesen

Unterricht für Vielfalt still beerdigt und keinen interessiert es?

DIE LINKE Schleswig-Holstein fordert einen Neustart des gescheiterten Aktionsplanes „Echte Vielfalt“. Landessprecher Jens Schulz führt aus:

„Der Landesaktionsplan war von Anfang an auf sandigem Boden gebaut. Anstatt sich einen echten Überblick zu verschaffen, wo und wie Homo- und Transphobie in Schleswig-Holstein bekämpft werden müssen, überforderte man mit dem LSVD einen kleinen Verein damit sich das ehrenamtlich aus dem Ärmel zu schütteln und dabei auch noch – frisch wiederbelebt- die ganze Breite der Community zu repräsentieren. Das Ergebnis ist ein zahnloses Fotoprojekt.“ Weiterlesen

„Bildungsland im Sturzflug“ – #UniohneGeld

Zu der Ankündigung der Hochschulen mit Aufnahmeprüfungen Studenten abzuwimmeln zu müssen, da das Geld für die Lehre fehle, erklärt der Landessprecher Jens Schulz: „Bildung ist eigentlich die Zukunftsinvestition Nummer 1. Deutschland ist ein Bildungsland aber in Schleswig-Holstein befinden wir uns im Sturzflug. Wir sprechen hier von einem strukturellen Defizit. Das heißt, es fehlt das Geld… Weiterlesen

Ministerin kassiert Unterrichtsmaterial für Vielfalt: Missmanagement oder Angst vor Stimmungsmache?

DIE LINKE Schleswig-Holstein fragt sich, ob die Tatsache, dass Ministerin Alheit das im Rahmen des Aktionsplanes gegen Homophobie entwickelte Unterrichtsmaterial vorerst wieder einkassiert hat, ein Zeichen von Missmanagement ist? Schließlich lobte sich die Ministerin bei der Vorstellung am 10.11.2014 im Landeshaus noch selber dafür. „Am 10.11. lobte sich Alheit noch selber für das Unterrichtsmaterial, dass… Weiterlesen