Koalition bricht Versprechen: SPD, SSW und Grüne verweigern volle Transparenz über Nebenverdienste von Abgeordneten. (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

„Gläserne Abgeordnete“ – in Schleswig-Holstein weiterhin nicht erwünscht

„Es ist ein schlechter Witz, dass der Landtag sich erst in seiner letzten Sitzung vor der Wahl mit dem Thema Offenlegung von Nebeneinkünften der Abgeordneten befasst. Derzeitige Opposition und Regierungsparteien sind sich dabei einig, dass sie eine tatsächliche Transparenz der Nebeneinkünfte auch in der kommenden Wahlperiode nicht wollen. Insbesondere SPD, Grüne und SSW haben damit klar ein Versprechen gebrochen, welches sie im letzten Wahlkampf vor fünf Jahren abgegeben haben“, so Stefan Karstens, Landtagskandidat und Mitglied im Landesvorstand der LINKEN. Weiterlesen

Zettel mit der Aufschrift "WLAN" auf einer Fensterscheibe.

Albigs WLAN-Initiative wird zum internen SPD-Klüngel

„Es ist unfassbar, dass die Landesregierung mit dem Medienunternehmen Madsack, das zum Teil im Eigentum der SPD steht, und mit den öffentlich-rechtlichen Sparkassen, in deren Verwaltungsräten auch viele Sozialdemokraten sitzen, ohne jegliche Ausschreibung kurz vor Toresschluss eine WLAN-Initiative anleiert.“ Weiterlesen

4,4 Mrd. Dollar: Nötig, um 20 Millionen Menschen vor dem Hungertod zu retten. 921 Mrd. Doller: NATO-Militärausgaben. Geld fürs Leben statt fürs Töten! #sogehtlinks (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Geld fürs Leben statt fürs Töten!

In Schleswig-Holstein werden fleißig Waffen produziert für die Konfliktherde dieser Welt, auch Handfeuerwaffen, die beispielsweise von Kindersoldaten genutzt werden. Da lohnt es, mal den Blick über den Tellerrand zu lenken: Weiterlesen

Women's March - Kiel, 8. März, 16 Uhr, Hauptbahnhof; Lübeck, 11. März 2017, 13 Uhr Holstentor

DIE LINKE ruft zum Marsch der Frauen auf!

„Wir kämpfen für die volle Gleichstellung von Frauen, hier bei uns und weltweit. Deshalb rufen wir anlässlich des Weltfrauentages alle Frauen, aber auch Männer auf, mit uns gemeinsam beim Women’s March in Lübeck und Kiel auf die Straße zu gehen“, erklärt Katjana Zunft, Mitglied des Landesvorstands und Lübecker Kandidatin zur Landtagswahl. Weiterlesen

Gemeinsam gegen Rassismus, Hass und Ausgrenzung. Donnerstag, 2. März, 18 Uhr, "Media Docks, Lübeck.

Kein Platz für Rassismus in Schleswig-Holstein

In Lübeck und in der Landeshauptstadt wollte die AfD ihren Wahlkampfauftakt abhalten. Zumindest in Kiel ist es dem Protest eines breiten Bündnisses aus Gewerkschaften und Initiativen zu verdanken, dass die rechtsradikale Partei keine Räumlichkeiten gefunden hat. Gemeinsam konnte deutlich gemacht werden: In Kiel ist kein Raum für Rassismus, Hass und Ausgrenzung. Umso mehr liegt es… Weiterlesen

Waffen gehören nicht in Kinderhände! #sogehtlinks (DIE LINKE. Schleswig-Holstein)

Waffen gehören nicht in Kinderhände

Deutschland versorgt Kinder in aller Welt mit Waffen. Ganz vorne dabei ist ein Unternehmen aus Schleswig-Holstein, “Sig Sauer” aus Eckernförde, mit seinen Pistolen. 250.000 Kinder ab 6 Jahren kämpfen laut einer Studie des “Bündnis Kindersoldaten” in bewaffneten Konflikten, zum großen Teil mit deutschen Kleinwaffen. Der deutsche Export verdient am Schicksal dieser Kinder: Seit 2002 wurden… Weiterlesen

Stop CETA!

CETA: Landesregierung täuscht die Menschen

Im Landtag wurde eine Abstimmung darüber verhindert, dass sich das Land Schleswig-Holstein im Bundesrat gegen das CETA-Abkommen einsetzt. Und indem die Landesregierung ihr Abstimmungsverhalten erst nach der Landtagswahl im Mai festlegen will, vertuscht sie vor den Wählerinnen und Wähler schon jetzt ihre Absichten. Weiterlesen

Faschismus ist keine Meinung, Faschismus ist ein Verbrechen

Uli Schippels, Spitzenkandidat der LINKEN, zum gescheiterten NPD-Verbotsverfahren: „Wir sind enttäuscht, dass die rassistische und antisemitische NPD nicht verboten worden ist. Auch wenn die NPD in Schleswig-Holstein zur Zeit keine Rolle mehr spielt. Es ist eine Schande, dass sie mithilfe von Steuergeldern ihre fremdenfeindlichen und antisemitischen Netzwerke weiter befördern kann. Auch nach dem Urteil gilt:… Weiterlesen