Internationaler Frauen(kampf)Tag: Schicksale von Frauen auf der Flucht ernst nehmen

Der internationale Frauentag (8. März) ist für DIE LINKE. Schleswig-Holstein Anlass daran zu erinnern, dass Frauen, die als Flüchtlinge zu uns kommen, besonderer Solidarität bedürfen. „Der Frauentag mahnt uns, sich den weiblichen Flüchtlingen insbesondere zuzuwenden. Ich glaube die Dunkelziffer derer, die vor sexistischer Unterdrückung und Gewalt fliehen, ist zu groß.  Im Januar kamen 186 weibliche… Weiterlesen

LINKEN Landesparteitag 2014: Neuer Landesvorstand gewählt. Thematische Weichenstellung für 2017.

Der Landesverband DIE LINKE. Schleswig-Holstein hat am Sonntag den 21.09. in Rendsburg einen neuen Landesvorstand gewählt und erste thematische Verengung zur landespolitischen Profilschärfung vorgenommen. Der neue Landesvorstand setzt sich zusammen aus: Dem wiedergewählten Landessprecher Jens Schulz, dem ebenfalls bestätigten Landesschatzmeister Rainer Konrad Bachmann und den Beisitzerinnen Manuela Bombosch, Ayse Fehimli-Kuzu und Thomas Palm. Weiterlesen

Das Sylt-Syndrom, Teil 3: Geburten lohnen sich nicht?

Seit Anfang diesen Jahres müssen alle schwangeren Sylterinnen zur Entbindung aufs Festland, da die Geburtenstation im örtlichen Krankenhaus geschlossen worden ist. Eigentümer der Nordseeklinik in Westerland ist der Konzern Asklepios, welcher den Betrieb der Geburtsabteilung als „unrentabel“ eingestellt hat. Zudem weigert sich der Konzern, dem dort praktizierenden gynäkologischen Personal weiterhin die immensen Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung zu bezahlen – Bedingungen, unter den auch die Hebammen der Insel nicht mehr arbeiten können. Weiterlesen

Die Nord-SPD muss diesen Koalitionsvertrag ablehnen!

DIE LINKE. Schleswig-Holstein fürchtet 4 weitere Jahre Armutsstillstand für die Menschen im Norden. „Gerade die Nord-SPD sollte sich beim Thema Mindestlohn nicht über den Tisch ziehen lassen. Gemessen an den Bruttolöhnen ist Schleswig-Holstein das ärmste Bundesland der Westrepublik. Da braucht es kein Versprechen 2017 erneut mit der Forderung von 8,50 Euro in den Wahlkampf zu… Weiterlesen

Frauen und Gerechtigkeit zuletzt!

Zu den Ergebnissen des Koalitionsvertrages erklärt die frauenpolitische Sprecherin und Stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion, Cornelia Möhring: Die große sozialdemokratische Wahlkämpferin für Geschlechtergerechtigkeit, gegen Betreuungsgeld und für die Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben, Manuela Schwesig, hat auf ganzer Linie versagt. Von der CDU/CSU war kaum mehr zu erwarten, als das, was nun im Koalitionsvertrag… Weiterlesen

Soziale Berufe sind mehr wert

DIE LINKE will, dass die frühkindliche Bildung und Betreuung ausgebaut wird, denn dadurch wird die Chancengleichheit gefördert. Dagegen stellt der neue Ländermonitor der Bertelsmann-Stiftung einen Mangel an Erzieherinnen und Erziehern in Schleswig-Holstein fest. „Wenn der öffentlichen Hand in Schleswig-Holstein die Betreuung pro Kind und Jahr gerade mal 2180 Euro wert ist – und damit ein… Weiterlesen

Beabsichtigte Kita-Kürzungen durch Schwarz-Gelb: DIE LINKE unterstützt Proteste der Eltern und Erzieher/innen

DIE LINKE fordert von der Landesregierung deutlich höhere Investitionen in der Kindertagesbetreuung. Anlass sind die landesweiten Auftaktveranstaltungen und Demonstrationen des Aktionsbündnisses „Kürzt den Kindern nicht die Zukunft“ an vielen Orten in Schleswig-Holstein, wie auch in Norderstedt, als Stadt sogar dem  Bündnis beigetreten, Wahlstedt, Bad Segeberg und anderswo. DIE LINKE. Schleswig-Holstein unterstützt und begrüßt Aktionen und den… Weiterlesen

Sofortprogramm

DIE LINKE Schleswig-Holsteins wird sich im Landtag konsequent gegen Sozialabbau und Armut, für Arbeit und Bildung, für den Schutz der Natur und für soziale Gerechtigkeit einsetzen. In Schleswig-Holstein ist heute jeder Zehnte von Hartz-IV betroffen. Die einen, weil sie über lange Zeit keine Arbeit finden, die anderen, weil sie zu Dumpinglöhnen arbeiten müssen und trotz… Weiterlesen