HSH Nordbank: Konsequenzen überfällig

Nach einer Woche ist aus einer Vermutung eine Gewissheit geworden. Auch die HSH Nordbank muss sich zum Überleben unter den Rettungsschirm des Bundes begeben. Die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein benötigt so hohe Bürgschaften wie keine andere Bank zuvor: Bis zu 30 Mrd. Euro Garantien will man aus dem Rettungspaket der Bundesregierung beantragen. Weiterlesen

„Die Notmaßnahmen gegen die Finanzkrise können für die Bürger teuer werden.“

Nach dem 500 Milliarden Euro schweren Rettungspaket der Bundesregierung schließt Schleswig-Holsteins SPD- Chef Ralf Stegner höhere Steuern für die Bürger nicht mehr aus. «Kein seriöser Politiker kann ausschließen, dass auf die Bürger wegen der Finanzkrise auf Dauer höhere Belastungen zukommen (…) Allerdings müssen wir verhindern, dass es zu einer Mehrbelastung von Gering- und Normalverdienern kommt.“ Weiterlesen

Kinderarmut ist Familienarmut – Kinderarmut bekämpfen!

80.000 Kinder in Schleswig-Holstein sind arm. Hinzu kommen Kinder aus Familien, die trotz Erwerbstätigkeit über wenig Geld verfügen können. Kinderarmut in einem reichen Land wie Deutschland ist beschämend.Jedes fünfte Kind ist betroffen, in den kreisfreien Städten, wie Lübeck oder Kiel, sind es sogar 30% aller Kinder. Weiterlesen