Menschlichkeit statt Hass!

Kriege, Umweltzerstörung, organsierte sexuelle Gewalt, Unterdrückung, Hunger. Es gibt viele Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen, um bei uns Schutz zu suchen. Niemand verlässt ohne Not seine Heimat, seine gewohnte Umgebung. Hier erwartet die Menschen, die es bis zu uns geschafft haben, das Asylverfahren, eine fremde Sprache, eine fremde Kultur.

DIE LINKE will die Fluchtursachen bekämpfen. Dazu gehören diplomatische Offensiven zur Beendigung von Kriegen und Bürgerkriegen, ein Ende der rassistischen Verfolgung von Minderheiten und der Stopp von Waffenexporten in Krisenländer.

Darüber hinaus fordert DIE LINKE den Verzicht auf Kriegseinsätze, der polizeilichen und geheimdienstlichen Kooperation mit Diktaturen, wirksame Strategien zur Eindämmung schädlicher Klimaveränderungen und einen für alle Seiten gerechten Handel.

Den Menschen, die es bis zu uns geschafft haben, werden wir helfen sich bei uns in einer für sie fremden Umgebung einzuleben. Viele Geflüchtete sind traumatisiert und müssen unterstützt werden. Wir brauchen Sprachkurse für alle und die Ermöglichung einer schulischen und beruflichen Perspektive. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir uns auf den Weg machen, Schleswig-Holstein humaner, sozialer und gerechter zu gestalten. Für alle Menschen, die hier leben.

Zu sehen ist ein Arm und eine Hand in schwerem Handschuh, welche eine brennende Bengalo-Fackel hält. Aufschrift: Menschlichkeit statt Hass! Fluchtursachen bekämpfen und Geflüchtete integrieren: sogehtlinks.de (Plakat von DIE LINKE. Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2017)