Anteil der Menschen in Altersarmut - 2010: 4,9 Millionen. 2015: 5,7 Millionen. 20,8% älterer Menschen sind betroffen. Es ist Zeit, endlich umzusteuern!

Für eine solidarische Mindestrente!

Mehr als 200.000 Rentnerinnen und Rentner in Schleswig-Holstein sind auf Grundsicherung angewiesen. Nach aktuellen Berechnungen ist davon auszugehen, dass 52 Prozent der heute Beschäftigten keine Rente bekommen werden, von der sie ihren Lebensabend gestalten können. Gibt es keinen grundlegenden Wandel, wird die Altersarmut weiter dramatisch steigen. DIE LINKE steht für eine Rücknahme der radikalen Rentenkürzungen… Weiterlesen

Marianne Kolter

LINKE mischt mit

DIE LINKE zeigt sich erfreut, dass Ministerpräsident Torsten Albig die Realität zu Kenntnis nimmt und eine Zusammenarbeit mit der LINKEN Landtagsfraktion in der nächsten Legislaturperiode nicht ausschließt. „Wir werden im kommenden Landtag konstruktiv mitarbeiten und wollen möglichst viel insbesondere für die Menschen im Land erreichen, denen es nicht gut geht“, so Marianne Kolter, Spitzenkandidatin der… Weiterlesen

Landeregierung hat Wohnungsproblem jahrelang verpennt

Eine interne Statistik der Bundesländer belegt, dass die Landesregierung die Probleme auf dem Wohnungsmarkt verschlafen hat. 2015 ist die Zahl der neugebauten Sozialwohnungen in Schleswig-Holstein gegenüber 2014 sogar gesunken. „Auszubaden haben das aktuell die Mieterinnen und Mieter, die trotz Kappungsgrenzenverordnung und Mietpreisbindung viel zu hohe Mieten zahlen müssen, wenn sie überhaupt eine Wohnung finden“, so… Weiterlesen

article-thumb

Für eine starke LINKE in Schleswig-Holstein

DIE LINKE. Schleswig-Holstein stellte am Samstag auf einer Vertreterversammlung ihre Liste zur Landtagswahl am 7. Mai 2017 auf. Als Spitzenteam wurden Marianne Kolter und Uli Schippels gewählt. Marianne Kolter, Landessprecherin und Spitzenkandidatin, betonte: „Wir zeigen der sparsamen Sozial- und Bildungspolitik und dem Raubbau an Infrastruktur und Gesundheitswesen die Rote Karte und fordern Schluss mit der… Weiterlesen

„sozial. konsequent. unbestechlich“ -DIE LINKE. Schleswig-Holstein beschließt am Wochenende in Neumünster ihr Landtagswahlprogramm

Am Wochenende kommt DIE LINKE. Schleswig-Holstein im „Kiek In“ in Neumünster zum Landesparteitag zusammen, um ihr Wahlprogramm zur Landtagswahl am 7. Mai zu beschließen. Der Entwurf des Wahlprogramms trägt den Titel „sozial. konsequent. unbestechlich. Für ein solidarisches Schleswig-Holstein. Eine starke LINKE verändert das Land.“ Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher, erklärt: „Auch unter der gegenwärtigen Landesregierung sind… Weiterlesen

23.07. 2016 Sylt kapern – DIE LINKE bringt die Vermögensdebatte zu den Reichen

Politik, Strand und Punkrock. Mit diesem Dreiklang will DIE LINKE am 23.07.2016 ab 15 Uhr auf dem Wilhelminenplatz in Westerland auf Sylt unter dem Motto „Geld ist genug da“ für eine engagiertere Besteuerung von Reichtum in Deutschland demonstrieren. Der stellvertretene Fraktionsvorsitzende Klaus Ernst wird sprechen und die Punkband „Anthems fort he unloved“ für Musik sorgen. Bereits am Freitag den 22.07. wird es im „Millionärsdorf“ Kampen ab 18 Uhr einen Infostand geben. „Soziale Gerechtigkeit ist finanzierbar. Seit 2014 erinnert DIE LINKE jährlich auch den Vermögensadel auf Sylt an diese Tatsache. Weiterlesen

DIE LINKE plant Wahlkampf für eine konsequent soziale Politik, Frieden und Integration

DIE LINKE wird auf ihrem Parteitag am 23.04.2016 ab 11 Uhr im Mercure Hotel in Itzehoe im Schwerpunkt die Wegmarken für einen erfolgreichen Landtagswahlkampf 2017 diskutieren und beschließen. Die inhaltliche Debatte wird sich mit den wichtigsten Fragen zur sozialen Lage in Schleswig-Holstein beschäftigen, den fehlenden Wohnungen für kleine und mittlere Einkommen, der drohenden Rentenkatastrophe mit bis zu 50% der Menschen in Altersarmut, der Situation vieler Alleinerziehender und ihrer Kinder. “Wir brauchen Ganztagsschulen und kostenlose Kita-Plätze für alle Kinder, damit werden Bildungsbarrieren abgebaut. Das Land braucht Fachkräfte, mit einem besseren Bildungssystem werden die Grundlagen dafür gelegt,“ so Landessprecherin Marianne Kolter. Weiterlesen

Für einen gesellschaftlichen Aufbruch gegen soziale Kälte und Rassismus

In einer gemeinsamen Erklärung der Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Katja Kipping und Bernd Riexinger, und der Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, fordern diese einen gesellschaftlichen Aufbruch gegen soziale Kälte und Rassismus. Sie erklären: Die Landtagswahlen stellen eine Zäsur in der politischen Landschaft dar. Der Aufstieg der… Weiterlesen