Kein Fracking in Schleswig-Holstein

Der Bundestag soll in aller Eile am Freitag ein Gesetz zum Fracking verabschieden, das den Bundesländern freie Hand lässt, konventionelles Fracking zu erlauben. Dabei wird ein Mix aus Wasser und Chemikalien in großen Tiefen in Gestein gepresst, um so die gebundenen Gase und Öle fördern zu können. Kritiker dieses Verfahrens sehen trotz der großen Tiefe die Möglichkeit, das Grundwasser durch die Chemikalien verunreinigt werden kann. Auch kleinere Erdbeben seien nach den bisherigen Erfahrungen mit Fracking nicht auszuschließen. Die LINKE Schleswig-Holstein fordert Umwelt- und Energiewendeminister Dr. Robert Habeck (Grüne) auf, für Schleswig-Holstein ein generelles Frackingverbot auszusprechen. Weiterlesen

Habecks Bohrschlammpolitik ist unverantwortlich

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck spricht in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage in Bezug auf Bohrschlammgruben von „keinem besonderen Gefährdungspotenzial“. Hierzu erklärt die Bundestagsabgeordnete Cornelia Möhring (DIE LINKE) aus dem Wahlkreis Pinneberg: Weiterlesen

Konsequenzen aus den Folgen der Ölförderung in Schleswig-Holstein? Nein zum Fracking und Nein zu TTIP!

Etwa 10.000 Altlasten-Verdachtsfälle aus früheren Erdölbohrungen gäbe es im Land. Davon betroffen sind Regionen Schleswig-Holsteins von Nord nach Süd. Wie sehr die Böden und damit auch das Trinkwasser betroffen sind, ist nicht bekannt. Fest steht, dass diese Dimension in der Öffentlichkeit nicht geahnt wurde. Der Landesregierung war diese Problematik seit 2014 in deser Dimension allerdings bekannt. Weiterlesen

EEG-Novelle verhindern, Nutzung erneuerbarer Energie weiter ausbauen!

Das Bundeswirtschaftsministerium plant eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, das die Entwicklung der Erneuerbaren Energien behindern soll. Für die nächsten Jahre sollen für den Ausbau von Solarstrom und Windenergie Höchstgrenzen festgesetzt werden. Insbesondere der Ausbau der kostengünstigen Windkraft an Land würde behindert. “Dies ist eine indirekte Förderung der alten Energieformen aus Atomkraft und Kohle, denn beide haben große Schwierigkeiten im Wettbewerb mit den Erneuerbaren Energien. Die Gewinner wären die großen Stromerzeuger wie Vattenfall, E.ON und RWE. Bürgerenergieprojekte hätten das Nachsehen.“ Weiterlesen

Bei Fracking hart bleiben – Rechtsbruch von Habeck nicht akzeptieren

DIE LINKE. Schleswig-Holstein bleibt bei ihrer absoluten Ablehnung gegen das Fracking und fordert Habeck zum umsteuern auf. „Heute hat Habeck die Bürgermeister ins Landeshaus eingeladen. Höchstwahrscheinlich in der Absicht, die Gemeindevertreter von ihrem eingelegten Widerspruch gegen die rechtswidrige Erteilung der Aufsuchungserlaubnisse innerhalb ihrer Gemeindegrenzen abzubringen. Wir können allen nur die dringende Bitte ans Herz legen,… Weiterlesen

DIE LINKE. Schleswig-Holstein tritt der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager e.V. bei

DIE LINKE. Schleswig-Holstein tritt der Bürgerinitiative gegen das CO2-Endlager e.V. bei. Zu den zentrale Themen der Bürgerinitiative gehört nicht nur die Mobilmachung gegen die C02-Verpressung im Untergrund (CCS), sondern seit einiger Zeit auch die Arbeit gegen das umstrittene Fracking zur Erdöl- und Erdgasgewinnung, sowie die das Freihandelsabkommen TTIP. Besonders das risikoreiche Fracking ist in Schleswig-Holstein… Weiterlesen

Schleswig-Holstein muss sauber bleiben – Fracking verhindern

Die Bundesregierung plant noch vor der Sommerpause eine gesetzliche Regelung zur Förderung von Gas mittels Fracking. DIE LINKE fordert ein absolutes Fracking-Verbot und ein Vetorecht für Gemeinden. „Man hätte verhindern müssen, dass die Bergbehörde Schleswig-Holsteins bereits Untersuchungsgenehmigungen ausstellt, während Habeck gleichzeitig verkündete, dass es eh nicht Fracking im Norden geben werde. Pustekuchen! Die Regierung plant… Weiterlesen

AKW Brokdorf abschalten – Jetzt!

Die Bundesregierung will das AKW Brokdorf noch bis 2021 weiter betreiben. Das sind noch mehr als sieben Jahre, in denen  die Bevölkerung täglich dem Risiko einer Reaktorkatastrophe ausgesetzt wird. ständig radioaktiver Müll produziert wird, für dessen dauerhafte sichere Lagerung es bis heute weltweit keine Lösung gibt. tagtäglich Menschen und Umwelt mit einer erhöhten radioaktiven Belastung… Weiterlesen