Termine

Termin Informationen:

  • Mo
    25
    Mrz
    2019

    Bernd Riexinger kommt nach Kiel!

    19:00 UhrKiel, Legienhof, Legienstraße 22

    Solidarität der Vielen statt Herrschaft der Wenigen – Hier und in Europa! Bernd Riexinger kommt nach Kiel und diskutiert über Europa und sein Konzept der verbindenden Klassenpolitik!

    Bernd Riexinger ist seit 2012 Parteivorsitzender der Partei DIE LINKE, seit 2017 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Vorher war er als Gewerkschaftssekretär für ver.di in Stuttgart tätig. Am 25. März kommt er in den Legienhof in Kiel, um mit Lorenz Gösta Beutin, dem Landessprecher der LINKEN Schleswig-Holstein und Marianne Kolter, der Landessprecherin und Kandidatin für die Europawahl, über sein Konzept der verbindenden Klassenpolitik und - mit Blick auf die Europawahlen im Mai - über die Linke und Europa zu sprechen. Riexingers Konzept einer verbindenden Klassenpolitik, das er in seinem Buch „Neue Klassenpolitik“ dargestellt hat, zielt darauf ab, die verschiedenen sozialen und identitären Kämpfe zusammenzuführen, um die Profitlogik des Kapitalismus zu durchbrechen. Dieses Konzept ist nicht nur ein Appell gegen den gesellschaftlichen Rechtsruck, sondern beschreibt einen Weg für einen neuen linken Aufbruch. „Ich hatte das Glück, mit mutigen Verkäufer_innen und Müllwerker_innen, mit Journalist_innen, Bankangestellten, Erzieher_innen und Pfleger_innen zu kämpfen. Sie haben mich gelehrt, wie schnell Menschen zum Widerstand finden können, wie sehr Solidarität und Lebensfreude zusammengehen. Sie haben mir gezeigt, dass sie sich selber führen, wenn Führung demokratisiert wird.“ Über diese Erfahrungen wird Bernd Riexinger berichten und anschließend mit dem Publikum darüber diskutieren. Im Vorfeld der Europawahlen wird es auch darum gehen, warum eine starke und solidarische Linke auch und gerade in Europa notwendig ist, um den Rechtsruck eines ganzen Kontinents aufzuhalten und endlich ein soziales, demokratisches und friedliches Europa zu schaffen.