article-thumb

Linke: Jamaika-Rumpelstart als Hoffnung

  Zur Wahl von Daniel Günther zum Ministerpräsidenten erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der Linken und Spitzenkandidat der Linkspartei für die Bundestagswahl: „Der Koalitionsvertrag in Schleswig-Holstein kann nicht mal alle eigenen Leute überzeugen. Mindestens zwei Abgeordnete der neuen Regierungsparteien  CDU, FDP und Grüne haben das deutlich gemacht, indem sie dem Christdemokraten Daniel Günther bei der… Weiterlesen

article-thumb

Druck für einen grundlegenden Politikwechsel

Stargast beim Parteitag der SPD war der Öl- und Gaslobbyist Gerhard Schröder, ehemals als Bundeskanzler verantwortlich für die “Agenda 2010”, mit der ein überbordender Niedroglohnsektor geschaffen wurde, radikale Rentenkürzungen sowie das Hartz-IV-Sanktionsregime. Dabei wurde sich nicht von der Verarmungspolitik Schröders distanziert, ganz im Gegenteil: Die Parteispitze hatte sich noch vor dem Parteitag durchgesetzt mit dem… Weiterlesen

article-thumb

Sascha Luetkens, Direktkandidat der Lübecker LINKEN und Listenkandidat auf Platz Vier der LINKEN Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl, warnt davor leichtfertig und übereilt mit einem Modellprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) umzugehen. Die gerade in Schleswig-Holstein gestartete, sogenannte Jamaika-Koalition, hatte in dieser Woche angekündigt, das viel diskutierte Konzept eines bedingungslosen Einkommens für Alle in Schleswig-Holstein zu testen. „Gerade… Weiterlesen

article-thumb

Pressemitteilung zum Thema “Grundeinkommen in SH”

Koalition plant Grundeinkommen als getarnte Kürzung der Sozialleistungen Zur Ankündigung der Jamaika-Koalition, allen Menschen in Schleswig-Holstein ein Grundeinkommenen zu sichern, erklärt Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN Schleswig-Hostein und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl: “Diese Ankündigung ist der Beginn einer Luftnummer, eine infame Augenwischerei. Abgesehen davon, dass ausgerechnet die Partei des grünen Vize-Ministerpräsidenten Robert Habeck gemeinsam… Weiterlesen

article-thumb

Erklärung des Bundesprecherrates der KPF

Ob große Koalition, ob Schwarz-Gelb oder Schwarz-Gelb-Grün – nach dem 24. September 2017 wird eine starke Opposition gebraucht. Die wird kaum von denen ausgeübt werden, die sich die Wunden lecken, weil es mit dem Regieren diesmal nichts geworden ist. Und die wird schon gar nicht durch die AfD gewährleistet werden. Deren Behauptung, sie gehöre nicht… Weiterlesen

Robert Habeck hängt an seinem Ministerposten, das ist klar. Nun geht er aber ein wenig weit: Nicht nur, dass der Grüne vorsichtige Kritik aus den eigenen Reihen am Koalitionsvertrag als “dumm” abkanzelt, er setzt die Basis seiner Partei, die noch bis zum Montag Zeit hat, abzustimmen, unter Druck, indem er behauptet, eine Ablehnung könne eine… Weiterlesen

article-thumb

Burnout – die wahren Ursachen der Volkskrankheit

    Einladung der Landesarbeitsgemeinschaft „Kommunistische Politik von unten“ (KPvu) zur Sitzung am Sonntag, dem 25. Juni 2017 um 10.15 Uhr   Regionalbüro Nord der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Sophienblatt 19, 24103 Kiel   Wir haben uns auf unseren bisherigen Sitzungen wiederholt mit dem Thema der Ursachen von Stress und „Burnout“ befasst, zu betrieblichen… Weiterlesen