Neugründung Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Klimagerechtigkeit

Die Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Klimagerechtigkeit hat sich am Donnerstag, 29. Februar 2024, in Kiel gegründet.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Klimagerechtigkeit hat sich am Donnerstag, 29. Februar 2024, in Kiel gegründet. Anwesend waren in Präsenz und per Zoom 16 Genoss*innen der Linken Schleswig-Holstein, darunter auch fünf Neumitglieder. Spannend bei unserer Kennenlernrunde war, dass alle in der einen oder anderen Form bereits zum Thema aktiv sind, sei es in Gruppen der Klimabewegung, Arbeitskreisen zum sozial-ökologischen Umbau, im Beruf oder in Verbänden. Da schlummert für uns als Linke ein Potential, das wir jetzt gemeinsam heben wollen.

Nina Treu von der Bundesarbeitsgemeinschaft Klimagerechtigkeit, die auch im Team von Carola Rackete für die Europawahl aktiv ist, stellte uns die inhaltliche und organisatorische Arbeit und die Möglichkeiten, sich bei der BAG einzubringen, vor. In der Vergangenheit hat die BAG sich vor allem um die Schärfung des klimapolitischen Profils der Partei bemüht, in unterschiedlichen Arbeitsgruppen gemeinsam an Themen wie Energie- und Verkehrswende gearbeitet.

Einstimmig haben wir, mit kleinen Änderungen, die Gründungserklärung beschlossen, die eine erste Orientierung für unsere weitere Arbeit ist. Zukünftig wollen wir uns selbst in den Sitzungen weiterbilden, mit Bündnispartner*innen in Kontakt treten, die klima- und umweltpolitische Position des Landesverbands schärfen und auch eigene Veranstaltungen machen. Zur nächsten Sitzung wollen wir uns mit der Situation der Ozeane beschäftigen und über unsere Vorhaben der nächsten Zeit sprechen.

Zurück